Darwin 200

(Bild von Wikipedia)

(Bild von Wikipedia)


Heute jährt sich der Geburtstag von Charles Darwin, dem Begründer der Evolutionstheorie, zum 200. Mal. Leider habe ich keinen eigenen Artikel verfassen können, dafür aber ein paar interessante aus dem Netz zusammengesucht, die auch einen gewissen Bezug zur Geologie haben.

Darwin beschäftigte sich viel mit Geologie; und er vertrat er die Konzepte einer alten Erde (Gibt es überhaupt ein gute Übersetzung von “deep time”?) und des Aktualismus. Daß dies für die Entwicklung der Evolutionstheorie wesentlich war, beschreibt Highly Allochtonous. Lange Zeiträume erlauben vielen kleinen Schritten, sich zu großen Veränderungen aufzusummieren – und das geschieht sowohl bei geologischen Prozessen als auch bei der Evolution.

Ein schönes Zitat zum Inhalt und Zweck der Geologie findet sich auf Looking for Detachment.

Laelaps greift Darwins Briefverkehr in der Zeit direkt nach der Veröffentlichung von The Origin of Species auf. Das Buch war durchaus erfolgreich, aber er mußte sich mit teilweise harscher Kritik durch von ihm geschätzte Wissenschaftler auseinandersetzen.

Mein Namensvetter von Astrodicticum Simplex wirft einen Blick auf die zahlreichen Wissenschaftler unter Darwins Nachkommen. Auf scienceblogs.de gibt es aber auch noch weitere Artikel zu Darwins Geburtstag.

Natürlich wäre es heute mehr als angebracht, der Erscheinung Darwins in einem Fleck an der Wand zu huldigen, aber der ist einfach zu weit weg…

Und völlig in Darwins Schatten steht ein – ebenfalls nicht ganz unwichtiger – anderer Bartträger, der ebenfalls vor 200 Jahren geboren wurde.

Kommentar

  1. vau 23 ⟨ 26.02.09, 9:19 | #  ⟩

    Nette Initiative, über die ich vorhin gestolpert bin: http://www.netzeitung.de/wissenschaft/1285418.html - Auch wir Atheisten wollen einen Feiertag!
    Sehr empfehlenswert auch das Video 🙂

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop