Überschiebungen auf dem Mond

Man lernt nie aus: auf dem Mond gibt es jede Menge Überschiebungen, die teilweise auch „relativ jung“ (ca. 800 bis 1000 Millionen Jahre) sind. Vermutlich sind sie entstanden, weil der Mond durch Abkühlung etwas schrumpft.

Gefunden bei Bad Astronomy, der einen netten Artikel dazu geschrieben hat.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.