Demos gegen Neonaziaufmarsch

Cottbus bekennt Farbe

Wie leider jedes Jahr kommen morgen die NPD und ihre Gesinnungsgenossen wieder nach Cottbus, um anläßlich des Jahrestags der Bombardierung des Bahnhofs dafür zu demonstrieren, daß Frieden und Toleranz weithin überbewertet sind. Ihr vergleichbarer Aufmarsch in Dresden hat nicht ganz so gut geklappt, und es wäre schön, wenn das in Cottbus auch so wäre.

Die Initiative „Cottbus bekennt Farbe“ ruft wieder zu Gegen­demonstrationen auf. Je nach persönlicher Neigung kann man sich den normalbürgerlichen, vom Cottbuser Aufbruch organisierten Veranstaltungen anschließen, oder – vermutlich etwas aufregender – mit „Cottbus Nazifrei“ dem Aufmarsch etwas entgegenzusetzen.

Der Cottbuser Aufbruch organisiert zwei Demonstrationszüge, die auf dem BTU-Zentralcampus und am Bahnhof beginnen und sich am Staatstheater treffen, sowie zahlreiche Aktivitäten verschiedenster Einrichtungen und Vereine. Als Gute Deutsche™ tauchen die Dumpfköpfe schon zeitig auf, und die Demos beginnen darum ungemütlich früh.

Cottbus Nazifrei hat die Aufmarschroute, die eigenen Kundgebungen, Infopunkt, Volxküche usw. auf dieser Karte zusammengestellt, außerdem gibt’s noch ein paar aktuelle Informationen für morgen.

Facebook: Gruppen „Cottbus stellt sich quer“, „Cottbus bekennt Farbe“; Veranstaltung

Twitter: Infos auf @nazifrei_ticker, Hashtag #152CB

Kommentar

  1. Florian Jenn 25 ⟨ 15.02.14, 11:43 | #  ⟩

    Na schönen Dank, jetzt hab ich schon von Nazis geträumt. Und verpennt auch noch.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop