Gut, daß ich keine Rentnerin bin

(Europawahl-Kandidaten der RRP)

(Europawahl-Kandidaten der RRP)

Zwei weitere Schmankerl vom Wahlzettel:

(Europawahl: CM)

(Europawahl: CM)

Und ich dachte, es sei Europa-Wahl… Außerdem sind mir Leute, die Gott ganz in Großbuchstaben schreiben, auch etwas unheimlich.

(Europawahl: Für Volksentscheide)

(Europawahl: Für Volksentscheide)

Ist das nicht ein etwas sperriger Name? Nicht mal eine „richtige“ Abkürzung oder eine Farbe…


(Änderung 07.06.09 23:00: überarbeitet, weiteres „Schmankerl“)

Kommentare (2)

  1. vau 23 ⟨ 08.06.09, 9:47 | #  ⟩

    Die Christliche Mitte gabs bei uns glaube ich gar nicht, aber die Volksentscheide, die sich für mein nicht vorhandenes Vertrauen bedanken, die fand ich auch klasse.

    Ich fand eh, dass es eine erhebliche Menge an Senioren-Parteien gab: 50plus, die Grauen, die Rentnerinnen und Rentner Partei und die RENTNER. Aber offensichtlich konnte die Wählerschicht nicht mobilisiert werden...

    Hattet ihr diesmal auch ne richtig analoge Wahl, so mit Zettel und Stift und so? So voll Eighties?

  2. fj 229 ⟨ 08.06.09, 6:06 | #  ⟩

    Ich hatte eine richtig voll analoge Wahl, dank Briefwahl. (Wobei es sehr erstaunlich ist, daß offensichtlich niemand über Format von Wahlzettel und Umschlag nachgedacht hat. Ich hatte echt Angst um die strukturelle Integrität des Kuverts.)

    Allerdings hab ich keine Ahnung, wie es hier in den Wahllokalen ablief. Das BVG hatte ja für die Bundestagswahl den Einsatz von Wahlcomputern als verfassungswidrig beurteilt. Ob das nun auch für die Europawahl gilt?

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop