Volksinitiative „Hochschulen erhalten“

Logo Volksinitiative „Hochschulen erhalten“

(Update 24.05.12: aktuelle Grafik unten)

Seit Anfang Mai läuft eine von Studenten, aber auch Mitarbeitern und Professoren initiierte Volksinitiative mit dem Titel „Hochschulen erhalten“ Ziel ist, die Schließung der beiden Lausitzer Hochschulen zu verhindern und statt­dessen eine vernünftige Diskussion zur Hochschulstruktur Branden­burgs anzustoßen.

Die Forderungen sind im einzelnen:

  • Stärkt die Lausitz, erhaltet ihre Hochschulen!
    • Wir fordern den Erhalt der BTU Cottbus und der Hochschule Lausitz (FH) als eigen­ständige Einrichtungen in der Lausitz sowie den Erhalt der Studien- und Lehr­kapazitäten.
  • Es kann nicht eine Person entscheiden, was alle angeht!
    • Wir fordern eine grundlegende Über­arbeitung der Hochschulfinanzierung in Bran­den­burg.
    • Wir fordern entscheidungswirksame Mit­bestimmung aller Betroffenen und Ein­beziehung in den Reformprozess.
    • Wir fordern ein Gesamtkonzept für die Hochschullandschaft in Brandenburg, bevor über die Zukunft einzelner Hoch­schulen entschieden wird.

Auf der Website gibt es noch weitere Informationen zu diesen eigentlich ganz sinnvollen Vorschlägen. Bei diesem Artikel der Lausitzer Rundschau hat ein Kommentator angemerkt, daß sich der Landtag eh mit dem Errichtungsgesetz beschäftigen müsse. Daß das nicht das einzige Problem ist, habe ich dort beantwortet.

Notwendig dafür, daß sich der Landtag mit den Forderungen befassen muß, sind 20000 Unterschriften. Das Team hat in der Facebook-Gruppe, und später auch auf der Website der Volksinitiative in loser Folge die Anzahl der eingeangenen Unterschriften gemeldet. Letzter Stand waren 8900 am 15.05.12. Ich hab die Entwicklung mal grafisch dargestellt (Update 24.05.12):

Entwicklung der Anzahl von Unterschriften zur Volksinitiative, Stand 23.05.12

Entwicklung der Anzahl von Unterschriften zur Volksinitiative, Stand 23.05.12

Die ersten Datenpunkte sind etwas unsicher, da die Meldungen anfangs eher halbquantitativ waren („mehr als 1000 in zwei Tagen“). (Die genauen Zahlen vom Beginn der Unterschriftensammlung hatte ich letzte Woche von der Volksinitiative gemailt bekommen. Danke!) Die Entwicklung sieht ja ganz hoffnungsfroh aus, aber man weiß natürlich nicht, wann sich das mit Sicherheit zu erwartende Abflachen einstellt. Nicht vergessen darf man, daß ein vermutlich recht dicker Batzen noch bei den Sammlern und Unterstützern liegt.

Update: die Grafik gibt's jetzt auch auf der Website „Hochschulen erhalten“ → Informationen → Statistik; ich werde dem Team regelmäßig die aktualisierten Diagramme übergeben.

Kommentare (2)

  1. Florian Jenn (Facebook) 228 ⟨ 21.05.12, 7:58 | #  ⟩

    Diagramm auf hochschulen-erhalten.de und bei mir aktualisiert.

  2. fj 228 ⟨ 24.05.12, 12:12 | #  ⟩

    Daten auf hochschulen-erhalten.de und bei mir aktualisiert (Stand 23.05.12).

Trackbacks & Pingbacks (1)

  1. Zahlenmäßige Entwicklung der Volksinitiative “Hochschulen erhalten” gibts nun grafisch | Cottbus kämpft …
    ⟨ 17 Mai 2012, 5:42 | # ⟩

    [...] gibts hier (Blogg von fj) und hier (www.hochschulen-erhalten.de) die grafische Entwicklung der Zahlen zur Volksinitiative [...]

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop