Debian ist 20 geworden

Debian-Logo, Copyright (c) 1999 Software in the Public Interest, Inc., CC by-sa 3.0

Ich hab erst jetzt mitgekriegt, daß Debian am vergangenen Freitag zwanzig Jahre alt geworden ist. Es war mir gar nicht richtig bewußt, wie lange es das schon gibt. Und es hat mich dran erinnert, daß ich auch schon recht lange mit Linux und Debian rumhantiere. Angefangen hab ich im Frühjahr 1997, noch mit einer SuSE von meinem Bruder. Debian hab ich erst später, in der Version „Slink“, ausprobiert, es war mir da aber noch etwas zu kompliziert (Ich liebte dselect…). Endgültig umgestiegen bin ich im März 2001 (Version 2.2r2 „Potato“) – und apt ist mir seitdem ein treuer Begleiter. (dselect hab ich keine Sekunde vermisst.)

Meine Güte, das ist auch schon über zwölf Jahre her.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop