Benedikt händ d'Nudla zwickt…

(und jetzt ist er auch noch im Land der Pasta angekommen)

Ich hätte mal den Veranstaltungsplan Petersplatz/Petersdom konsultieren sollen, dann wär ich heute früh nicht in den Gottesdienst/Papstaudienz geraten. War der Platz natürlich ziemlich voll, und Dom vermutlich nicht zugänglich. Okay, wenn so viele Leute da rumhängen, ist vielleicht an den Vatikanischen Museen weniger los. Also erstmal in deren Richtung gelatscht.

Schon einige Ecken vor dem Eingang tummelten sich dichte Menschenmassen, und auch wenn ein paar Reisegruppen darunter waren, schienen nicht alle auf ihren Reisebus zu warten. Ich hab mir das dann erstmal von der anderen Strassenseite angesehen und bin weitergegangen, um mit Schrecken festzustellen, daß die Schlange so ca. 300m lang und 2 bis 5 Meter breit war. Ich versuch morgen mal früher zu kommen...

Weil das Wetter so halbwegs hielt, hab ich dann stattdessen einen kleinen Altstadtbummel mit Trevi-Brunnen, Pantheon, Palazzo Altemps (schöner Renaissancebau mit zahlreichen alten Skulpturen drin), Piazza Navona (natürlich ist der dortige Brunnen erstmal zwecks Renovierung eingerüstet) eingeschoben. An der Engelsburg vorbei (ich find das Ding ziemlich verbaut und nicht sonderlich optisch ansprechend) zum zweiten Anlauf Petersdom. Das hat schon besser geklappt, leider hab ich mich zu spät drum gekümmert, auf die Kuppel zu kommen; da war der Aufgang schon zu. 🙁

Auf dem Weg nachhause bin ich noch auf einen Kaffee (also „Espresso“) eingekehrt und da an ein paar Leutchen geraten, die grad einen Sprachkurs hier machen und im Rahmen dessen eine abendliche Führung durchs Forum Romanum bekommen, und ob ich mich nicht anschließen möchte. Die Erklärungen waren dann natürlich auf Italienisch, aber ein paar Brocken hab ich dank etwas Hintergrundwissen und Fetzen von Latein (und noch weniger Fetzen Italienisch) mir noch zusammenreimen können.

Mit nem gemütlichen Abend mit draußen auf der Piazza rumsitzen und Kaffee schlürfen ist es natürlich auch wieder nichts geworden, obwohl es heute Abend wenigstens mal nicht wirklich geregnet hat. Aber kalt ist es immer noch. Und vom Portal des Petersdoms hab ich im Hintergrund Berge gesehen, die obenrum weiß waren. Ich versuche, fest überzeugt zu sein, daß von da dieser ganze weiße Marmor herkommt. 😉 Aber micht beschleicht der Verdacht, daß es sich vielleicht doch um Schnee handelt. :-/ (Sind die Berge hier hoch genug?)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop