(leider) zurück

Sehr schön, als ich von Rom losgefahren bin, war's sonnig und heiter. Und so blieb's erstmal. Mit Annäherung an die Alpen und Überquerung derselbigen wurd es dann bewölkt und jetzt im Endspurt auf München mistig und naß. Langsam sollte ich das gewohnt sein mit der Schlechtwetteraffinität…

In Bologna ist ein Schwung Schüler eingestiegen, auf dem Heimweg vom Schüleraustausch. Zum Glück konnte ich vermeiden, beim Stadt-Land-Fluß als Schiedsrichter einbezogen zu werden. Das ist dünnes Eis, auf das man sich begeben kann. (Ich erinnere mich noch mit Freuden an Vivianes Berichte von Stadt-Land-Scheidungsgrund, gewisse Worte mit Gruppen… bzw. Rudel…) Bei „Okapi“ hätte ich noch sagen können, daß es irgendein Tier ist, aber teilweise waren die postulierten Städte, Länder, Flüsse, usw. schon sehr ausgefallen.

Wirklich schade, jetzt ist der Urlaub schon wieder vorbei. Nächstes Mal länger!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop