Astrophysikalische Zeithorizonte

Wie ich grad dank Bad Astronomy erfahren habe, kann man sich in bestimmten Kreisen durchaus etwas länger Zeit lassen für seine Doktorarbeit, wie zum Beispiel Brian May:

The founder of the legendary rock band Queen has completed his doctoral thesis in astrophysics after taking a 30-year break to play some guitar.

(Meldung bei Live Science)

Vielleicht leg ich ja auch erstmal noch eine kreative Pause ein. 😉

Kommentare (2)

  1. Torsten Kaudt 1 ⟨ 04.08.08, 9:49 | #  ⟩

    Tja, hab mir das auch überlegt mit der Pause. Nur leider lässt der Megadeal bei Columbia Records auf sich warten. Woran das wohl liegt? ..... 🙂

  2. fj 229 ⟨ 04.08.08, 10:28 | #  ⟩

    Üben, üben, üben. 😉

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop