Zwischenstand Volksbegehren „Hochschulen erhalten“

Heute hat der Landeswahlleiter das Halbzeitergebnis des Volks­begehrens „Hochschulen erhalten“ bekanntgegeben. Insgesamt haben sich bis jetzt 11822 Brandenburger für das Volksbegehren eingetragen, das sind knapp 0,6% der Stimmberechtigten. Das ist leider kein wirklich prickelndes Ergebnis. Ich hoffe, daß da noch einige Briefwahlunterlagen unterwegs sind.

Die meisen Unterschriften kamen aus Cottbus, Kolkwitz, Spremberg, Guben und Potsdam. In Senftenberg haben sich nur 72 Leute getraut; das ist immerhin mehr als in Brandenburg a.d.H. und im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Man sieht auch schön einen räumlichen Trend der Gattung „was kümmert mich das Leid der anderen“:

Zwischenstand Volksbegehren: Anzahl der Eintragungen

Zwischenstand Volksbegehren: Anzahl der Eintragungen

Nicht viel anders sieht die Verteilung der prozentualen Stimm­beteiligung aus:

Zwischenstand Volksbegehren: prozentuale Stimmbeteiligung

Zwischenstand Volksbegehren: prozentuale Stimmbeteiligung

Wer sich den Code für die Visualisierung und die Rohdaten anschauen (oder damit rumspielen) möchte, kann mein Github-Repository gerne anzapfen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop