Kommt Zeit, kommt Wissenschaftsrat

Der Wissenschaftsrat (WR) beabsichtigt, eine Arbeits­gruppe „Evaluation des Neu­ordnungs­konzeptes Hoch­schul­region Lausitz“ zu gründen. (Dank an Wolfgang Wiehe für den Hinweis.) In der Beschreibung dazu steht:

In seiner „Stellungnahme zur Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus“ aus dem Jahr 2002 hat sich der Wissenschaftsrat für eine stärkere wissenschaftliche Profilierung der BTU Cottbus sowie eine engere Kooperation mit der FH Lausitz ausgesprochen.

Das ist ein immer wieder gern erwähntes Dokument, in dem einige z.T. immer noch zutreffende Dinge stehen, z.B. wurde damals schon die Finanzierung durch das Land bemängelt. Interessant ist auch, daß der WR sich parallel zur Forderung einer stärkeren Kooperation mit der FH Lausitz für eine stärkere Konkurrenz ausgesprochen hat; wie auch immer man sich das vorzustellen hat.

Nun aber zurück zur geplanten AG.

Auf Grundlage dieser Empfehlungen erarbeiten das Land und die evaluierten Einrichtungen in den seit Mai 2012 laufenden „Lausitzer Dialogen“ ein gemeinsames Konzept zur Weiterentwicklung der regionalen Hochschulstruktur.

Land und Einrichtungen? Gemeinsames Konzept? Ist das Doppeldenk oder existiert der WR in einem Paralleluniversum? Naja egal, darum geht es der AG ja nicht vorrangig. Der Brüller kommt nämlich erst noch zum Schluß:

Das Land Brandenburg hat den Wissenschaftsrat mit Schreiben vom 2. Mai 2012 gebeten, dieses Konzept auf seine Qualität, Konsistenz und Umsetzbarkeit hin zu evaluieren. […] Die Arbeitsgruppe wird ihre Beratungen im Frühjahr 2013 aufnehmen. Die Vorlage einer Empfehlung ist für Ende desselben Jahres vorgesehen.

Also genau dann, wenn alles schon vom Landtag verabschiedet worden sein wird.

Ist das nicht reizend? Wenn die Welt nicht so schön wäre, könnten wir alle zu Zynikern werden.1


  1. Ja ich weiß, ich wiederhole mich mit diesem Paul-Auster-Zitat… []

Kommentar

  1. wolfgang w. 1 ⟨ 02.08.12, 9:39 | #  ⟩

    moin. ich bin nur der bote, der hinweis stammt von Simone Kossack....
    w.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt oder weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

blogoscoop